Ausgabe #3

FUTURIA

Faszination, die in die Roadshow-Zukunft führt

Ein Showtruck muss aber vor allem auf der emotionalen Ebene überzeugen, was beim auffällig gestylten FUTURIA-Truck von Anfang an gelingt. Die aktuelle Edition der futuristischen Sattelzugmaschine heißt nicht umsonst FUTURIA „The Bite“, denn das auffälligste Gestaltungsmerkmal ist der markante Kühlergrill. Seine tief nach unten an die Spoileransätze der Kotflügel scharf auslaufenden Flanken erinnern stark an einen Raubtierkiefer.

Der FUTURIA-Truck hat mit dem Fangzahn-Design echt Biss. Effektiver kann ein Truck nicht sein, dessen Hauptaufgabe es ist, möglichst viele Blicke zu fangen.

Und was braucht man mehr als ein Fahrzeug, das bei einer Roadshow die Aufmerksamkeit der Kunden schon allein mit seiner Außenoptik und Form einfängt?
Über die Front mit Biss hinaus zeigt sich das gesamte Truck-Design sehr futuristisch und weist in die Zukunft der Automobilindustrie im Roadshow-Bereich.

Leicht und kraftvoll mit üppiger Nutzfläche

Der FUTURIA-Truck wirkt in seiner Größe fast wie ein 40-Tonner, ist mit maximal 12 Tonnen jedoch deutlich leichter. Darüber hinaus verfügt er über die Wendigkeit, die in Innenstädten und bei kleineren Aufstellplätzen unverzichtbar ist.

Der seitlich verbreiterbare Anhänger bietet eine Präsentations- und Nutzfläche von knapp 36 m2 und damit viel Platz für fest verbaute Exponate und mobile Schulungen. Der Showroom auf Rädern ist dabei aufgrund eines speziell entwickelten Aluminium-Fahrzeugrahmens ein Leichtgewicht, das höchste Stabilität gewährleistet.

Die niedrige Innenbodenhöhe ist kundenfreundlich und senkt die Hemmschwelle. Dabei sind maximal drei Stufen nötig, um ins Truckinnere zu gelangen.

Niederlassung auf Rädern

Bereits Standardausstattung des FUTURIA-Sattelanhängers ist üppig: eine leistungsstarke Klimaanlage für Roadshows zu jeder Jahreszeit, Stromanschlüsse, elegante Lichtkanäle und modernste Multimedia-Technik machen eine sorgenfreie und erfolgreiche Tour möglich.

Wer noch eine Schippe drauflegen möchte, dem stehen weitere sinnvolle Ausstattungsoptionen offen. Auf Wunsch ist ein extra Meetingraum möglich, ebenso eine Dachterrasse und ein Trailer-Tent zur Erweiterung der Nutzfläche im Außenbereich auf bis zu 146 m2.

Den Wünschen zur Inneneinrichtung sind kaum Grenzen gesetzt: Sitzgelegenheiten, interaktive Demowände und auswechselbare Module lassen sich individuell planen.

Steuerung mit einem Wisch

Auch die Bedienung des FUTURIA-Trailers ist zukunftsweisend. Die Licht- und Soundanlage des modernen Show-Trucks lässt sich mit einem Fingerzeig steuern. Mit einem iPad-Interface lassen sich die entsprechenden Parameter aus nahezu beliebiger Distanz und unter jedem Blickwinkel prüfen und unmittelbar verändern. Das spart im Gegensatz zu einer konventionellen Steuerung Zeit und liefert ein besseres Ergebnis.

Windschnittiger Eyecatcher

Der FUTURIA-Truck sieht nicht nur gut aus. Keine andere Sattelzugmaschine in dieser Gewichtsklasse verfügt über eine derartig günstige Aerodynamik. Die elegant gerundete Frontpartie des Sattelanhängers bildet mit dem seitlichen Kabinenabschluss des Trucks eine Einheit und lässt den Fahrtwind leichter abgleiten, wie ein Test im Windkanal bescheinigt. Die Leichtbauweise sowie die Widerstandsreduktion garantieren einen kraftstoffsparenden Einsatz mit geringerem CO2-Ausstoß.

Last but not least: Mit 15 Metern Länge bietet der Sattelzug eine große Werbefläche für Botschaften und ein Branding, das mit dem Corporate Style des Kunden harmoniert. Dabei ist von der einfachen Plot-Beschriftung bis zur vollflächigen Beklebung alles möglich, um einen einzigartigen Auftritt hinzulegen.


Fazit:

Der FUTURIA-Truck kann sich in jeder Hinsicht und aus jedem Blickwinkel sehen lassen.

Bei der Edition „The Bite“ begegnen sich Form und Funktion des Showfahrzeugs auf höchster Ebene. Der Designtruck bringt die Leidenschaft seiner Macher für den Fahrzeugbau zum Ausdruck und spiegelt deren Faszination für Roadshows wider. Ein Blickfänger – edel und überzeugend –, nach dem sich jeder umdreht.


MOST bietet beim FUTURIA® eine bewährte Modell-Palette mit vielen Extras

  • Modell OE  
    Einladend offene Flächenverbreiterung für B2B- und B2C-Aktionen, breite Treppenanlage; Setup dauert rund 20 Minuten mit einer Person
  • Modell GE  
    Vollverglaste Raumverbreiterung für ganzjährig wetterunabhängige Ausstellung und Schulung mit Klimaanlage und Heizung; 30 Minuten
  • Modell SL    
    Raumvergrößerung auf Knopfdruck speziell für B2B-Präsentationen mit sensiblen Exponaten in konstanter Temperaturumgebung; 15 Min.
  • Modell RT  
    Imposante 30 Meter Länge und viel Aktionsfläche in zwei Bereichen, wahlweise seitlich offen oder verglast, in 40 Minuten fertig für den Einsatz
Zurück

ROADSHOW JOURNAL
Futuriastraße 2 - 90763 Fürth

Tel.: +49 911 6000 2 999
EMail: info@roadshow-journal.com

Folgen Sie uns auf: