Ausgabe #3

Wenn der Trainer in den Truck einlädt …

Uwe Göthert, Deutschland-Chef von Dale Carnegie Training, weiß, warum mobile Schlungsräume im Trend liegen.

Der Markt für Trainings verändert sich. Personaler, die mit der Zeit gehen, nutzen verstärkt neuartige Angebote. Dazu gehören Formen des virtuellen Lernens, aber auch Schulungen auf Rädern. Damit illustriert die Personalentwicklung beispielhaft Megatrends unserer Zeit, nämlich Digitalisierung und erhöhte Mobilität. Erfolgreich ist, wer diese Strömungen aufnimmt – und im Falle von Trainings für Mitarbeiter diesen genau das bietet, was sie von einem modernen Unternehmen erwarten.

Erwartungen von aktuellen und potenziellen Mitarbeitern zu erfüllen, wird immer wichtiger. Weil die demografische Entwicklung zum Kampf um Talente führt, müssen Unternehmen ausgetretene Pfade verlassen. Top-qualifizierte Leute sind nicht mehr nur mit guten Gehältern zu bekommen und hohes Engagement lässt sich heute nur mit exzellenten Leadership-Fähigkeiten erreichen. Das aber erfordert, sich in die Menschen hineinzudenken, sie zu begeistern, ihnen Erlebnisse zu bescheren.

In punkto Trainings sind deshalb neue Lern-Formen angesagt – wie das Mobile Learning mit Apps, Massive Open Online Learning per Videostream oder Blended Learning, also die Kombination von Präsenzveranstaltungen mit E-Learning. Oder eben das Lernen in mobilen Schulungsräumen.

Pluspunkte für Schulungen im Truck

Den Trainer auf vier Rädern anrollen zu lassen, wird zunehmend beliebter. Und tatsächlich bieten solche Schulungskonzepte zahlreiche Vorteile. Unternehmen sparen immense Reisekosten für die Mitarbeiter, weil das Training unmittelbar vor Ort stattfindet. Zudem geht dem Betrieb deutlich weniger Arbeitszeit durch lange Anreisen zu einem entfernten Trainingsort verloren. Darüber hinaus kann der Truck schnell zwischen verschiedenen Niederlassungen des Unternehmens wechseln und so effiziente Trainings ermöglichen, obwohl alle Mitarbeiter einfach „zu Hause“ bleiben.

Dazu kommen Dinge, die weniger leicht fassbar, jedoch mindestens genauso relevant sind wie die monetären Aspekte.

Innovative Ansätze wie die Schulung in einem Truck machen neugierig und wecken die Lust auf Weiterbildung. Damit wird diese nicht mehr als lästige Aufgabe empfunden, die man zu erfüllen hat, sondern als spannendes Abenteuer, als Chance auf Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit. Die ungewöhnliche Location kann daher durchaus die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass das Training erfolgreich verläuft. Nicht zuletzt profitieren Unternehmen vom großen Marketingeffekt der Trucks.

Inspirierende Lernumgebung

Viel hängt natürlich davon ab, wie der mobile Schulungsraum gestaltet wird. In einem Truck ist es möglich, mit relativ einfachen Mitteln eine inspirierende Lernumgebung zu schaffen. In der Regel reicht der Platz für ein interaktives Training aus und das Unternehmen hat die Option, den rollenden Raum innen, und sogar auch von außen, individuell gestalten zu lassen. Denn es geht um den gedanklichen Abstand vom täglichen Arbeitsplatz mit seiner gewohnten Umgebung. Ergebnis: Spannung und Aufnahmebereitschaft der Teilnehmer steigen.

Zwar ist die Distanz zur normalen Tätigkeit auch bei einem klassischen Training vorhanden, doch beim Konzept des Lernens auf vier Rädern noch größer. Und das wiederum erleichtert neue Perspektiven sowie die Rückgewinnung eventuell verloren gegangener Motivation.

Und wenn im Verlaufe der Schulung ein engerer Bezug zum Arbeitsplatz nötig wird? Dann können die Teilnehmer einfach für eine bestimmte Zeit den Truck gegen ihr Büro tauschen, um ein Training-on-the-job zu absolvieren. Dies wäre bei einem Seminar an einem völlig anderen Ort nur schwer zu realisieren.

Interessant auch für Dale Carnegie

Die vielen Pluspunkte der mobilen Schulungsräume haben auch Dale Carnegie Training überzeugt. Zwar gibt es unsere Organisation bereits seit über 100 Jahren, aber selbstverständlich passen wir unsere Trainingsformen den aktuellen Trends an. Oberste Maxime ist die Orientierung an der jeweiligen Zielgruppe, deren Bedürfnissen und Anforderungen, auf die wir uns flexibel einstellen. Trainings in Trucks sind daher auch für uns eine interessante Alternative.


Über Dale Carnegie Training

Dale Carnegie ist der führende internationale Anbieter von Trainings und skalierbaren Unternehmenslösungen in den Bereichen Führung, Verkauf, Präsentation, Kommunikation, Change Management sowie Team- und Persönlichkeitsentwicklung. Maßgeschneiderte Trainings sowie mehr als ein Jahrhundert Erfahrung garantieren eine nachhaltige Verbesserung der Betriebsergebnisse.

International agierende Unternehmen, insbesondere Hidden Champions und Weltmarktführer, profitieren von der globalen Kompetenz Dale Carnegies. Mehr als 2.700 Business Coaches bieten kulturell adaptierte Trainings in über 90 Ländern und 30 Sprachen sowie mit einer einheitlichen Qualität und Methodik. Weitere Informationen finden Sie unter www.dalecarnegie.de.

Zurück

ROADSHOW JOURNAL
Futuriastraße 2 - 90763 Fürth

Tel.: +49 911 6000 2 999
EMail: info@roadshow-journal.com

Folgen Sie uns auf: